Zertifizierungen Doppelboden

Listen der durch die SFE konformitätszertifizierten Doppelbodensysteme gemäß DIN EN 12825 Doppelböden und Anwendungsrichtlinie zur DIN EN 12825. Die Gültigkeit der aufgeführten Konformitätszertifikate endet am 31.12.2017.

 

Die Listen enthalten Doppelbodensysteme folgender Zertifikatinhaber mit ihren Produktgruppen:

  • C +L Systemboden Nord Vertriebs GmbH & Co. KG (WM-36-DB)
  • HG Fussbodensysteme GmbH (Typ 6)
  • Lenzlinger Söhne AG (PSFF-38)
  • Lindner AG (Ligna, Nortec)
  • Mero-TSK International GmbH & Co. KG (Typ 2, Typ 5, Typ 6)
  • Moderne Bodentechnik Heinz Günther Schowert e. K. (Typ 2)
  • SML System- und Metallbau GmbH (SW-StLü)
  • SWI Installationsboden GmbH (Typ 4-34)
  • TM-Ausbau GmbH (TM Floor Tec DBG… und TM Floor Tec DBH …)
  • WeGo Systembaustoffe GmbH (WM-36-DB)
  • WEISS-Doppelbodensysteme GmbH (111, 412, 490, SW-Systeme 111, 112, 410/411, 412 und QR112)

 

Doppelbodensysteme welche auf Antrag des aufgeführten Zertifikatinhabers in den Modus „Stand-by“ gestellt wurden:

  •  Laskowski Systemboden GmbH (LaP 600® Glas)
  •  WEISS-Doppelbodensysteme GmbH (490)

Derzeit haben folgende Unternehmen neue Zertifizierungsanträge für Doppelbodensysteme bei der SFE eingereicht.

  •  BODEMIA GmbH & Co. KG
  •  Mero-TSK International GmbH & Co. KG

Die zertifizierten Doppelbodensysteme wurden nach Anwendungsrichtlinie klassifiziert für folgende Punktlasten gemäß Laststufe bei einem Sicherheitsfaktor von 2,0:

  • 2 kN (Bruchlasten ≥ 4 kN)
  • 3 kN (Bruchlasten ≥ 6 kN)
  • 4 kN (Bruchlasten ≥ 8 kN)
  • 5 kN (Bruchlasten ≥ 10 kN)
  • 6 kN (Bruchlasten ≥ 12 kN)
  • 7 kN (Bruchlasten ≥ 14 kN)
  • 8 kN (Bruchlasten ≥ 16 kN)
  • ≥ 10 kN (Bruchlasten ≥ 20 kN)

Grafische Übersicht der zertifizierten Doppelbodensysteme nach der Tragfähigkeit